Die Zeit sie rast im Sauseschritt…

Und wir, wir rasen alle mit.

Wie sehr lassen wir uns doch oft vom Leben ablenken…
Von den Alltäglichkeiten, den unerledigten Aufgaben, den kleinen Nicklichkeiten, den unerfüllten Erwartungen…
Und merken gar nicht, dass das, was uns fehlt, um glücklich zu sein, nur eine Handbreit von uns entfernt ist…

Wir tun und machen… und sehen nicht und fühlen nicht…
Wie grandios und fantastisch die Welt um uns herum doch eigentlich ist.
Welche Möglichkeiten wir haben, was uns alles zur Verfügung steht, wie reich wir doch sind.

Erst wenn wir mal anhalten (müssen) und uns umschauen, es uns bewusst machen, wird uns klar, was wir eigentlich brauchen, um glücklich und zufrieden zu sein.
Der Jahresbeginn ist ein guter Zeitpunkt dafür (aber auch immer mal im Jahresverlauf) .

Stell Dir doch einmal 3 Fragen:

Was könnte mein Leben ein Stück lebenswerter, bewusster, glücklicher machen?  
Wovon möchte ich mehr haben?
Und damit meine ich die Dinge, die es in keinem Laden zu kaufen und unter keinem Tannenbaum zu finden sind.
Liebe, Freundschaft, Zuhause, Familie, Träume, Ruhe, Fröhlichkeit, Natur, Mut, Lebensfreude….

Nimm Dir eine Sache und stell Dir die zweite Frage:
Was werde ich in diesem Monat, in dieser Woche, an diesem Tag tun, um davon mehr zu bekommen?
Z.B. Mut: Etwas Neues wagen, etwas zum ersten Mal tun – was werde ich tun?
Oder Freundschaft: Welche Freundschaft möchte ich stärken, ausbauen, wieder aufleben lassen?

Die dritte Frage ist die wichtigste:
Wie werde ich das tun? Und wann werde ich beginnen?
Nimm Dir Deinen Terminkalender und trag ein, was Du wann tun willst, um mehr Qualität in Dein Leben zu bringen.

Jetzt.

Hast Du?

 

Einen wunderschönen, bewussten Tag wünsche ich Dir.

Pin It on Pinterest